Category Archives: Presse

Kooperation Fabit und Solvendi

Berlin/Osnabrück, 21. März 2022. Unabhängige Beratung für Menschen in Zahlungsschwierigkeiten bietet das junge Fintech Fabit. Vom Berliner Service profitieren jetzt auch Menschen, die solvendi im Auftrag der Gläubiger anmahnt. Seit März dieses Jahres kooperiert solvendi mit dem Startup und weist Schuldnerinnen und Schuldner aktiv auf die Hilfestellung hin. Per App bietet Fabit einen zeitgemäßen Service für Verbraucherinnen und Verbraucher, die ihren Umgang mit Geld verbessern möchten. Das Programm beinhaltet ein Haushaltsbuch, eine Budgetübersicht, erfasst Ratenzahlungspläne und offene Rechnungen und hält neben Dutzenden Spartipps spielerische Challenges für Userinnen und User bereit. Fabit hilft seinen Nutzern und Nutzerinnen dabei, die eigenen Finanzen zu managen und sich ein gesünderes Finanzverhalten anzueignen. Durch den spielerischen, motivierenden und verhaltenswissenschaftlichen Ansatz unterstützt Fabit dabei, Kosten und Schulden zu reduzieren, ohne dabei auf eine hohe Lebensqualität verzichten zu müssen. „Die Lösung von Fabit ergänzt unseren Ansatz ‚meditativ statt konfrontativ‘ ideal“, erklärt Mathias Berg, Head of Operations bei…

Read more

Kooperation Fabit und Stiftung Rechnen

Berlin/Quickborn, 08. Februar 2022. Fabit, der digitale Coach für bessere Geldgewohnheiten, und die Stiftung Rechnen, die 2020 mit fiuse eine innovative und digitale Finanzbildungsinitiative ins Leben gerufen hat, kooperieren miteinander. Gemeinsam wollen die Partner jungen Menschen den Zugang zu finanzieller Bildung erleichtern und ihnen somit in Sachen Geldumgang einen guten Start ins Erwachsenenleben ermöglichen. Dass das notwendig ist, zeigen Daten des Statistischen Bundesamtes.1 Bei rund jeder*m vierten (26,8 Prozent) unter 25-Jährigen, die*der eine Schuldnerberatungsstelle aufsuchte, war der Hauptauslöser der Überschuldungssituation eine unwirtschaftliche Haushaltsführung. Die durchschnittliche Schuldenhöhe liegt bei 8.849 Euro.  Finanzwissen in Deutschland ist mangelhaft „Dass eine unwirtschaftliche Haushaltsführung der Hauptüberschuldungsgrund bei jungen Menschen ist, ist kaum verwunderlich”, erklärt Susanne Krehl, Gründerin von Fabit. „Noch immer wird in Familien, im Freundeskreis oder in der Schule nicht über Geld und den verantwortungsvollen Umgang damit gesprochen. Dabei ist das Vermitteln von grundlegendem Finanzwissen in der Jugend essenziell für einen guten Start ins…

Read more

Jahresplaner

Berlin, 17. Januar 2022. Mehr Geld sparen, weniger konsumieren und Geld anlegen: Das nehmen sich viele Menschen für das Jahr 2022 vor. Eine repräsentative Civey-Umfrage unter 2.501 Personen in Deutschland im Auftrag von PAIR Finance und Fabit zeigt, welche Vorsätze die Deutschen bezüglich ihrer Privatfinanzen für 2022 haben. Eine Entscheidungspsychologin hilft mit praktischen Tipps, um diese Pläne umzusetzen.  Jede*r Dritte will 2022 mehr Geld sparen   Fast zwei Drittel (62,7 Prozent) der Deutschen haben sich für 2022 vorgenommen, ihren Umgang mit Geld aktiv neu zu gestalten. Viele wollen entweder mehr Geld sparen (30,6 Prozent), den eigenen Konsum reduzieren (28,3 Prozent) oder Geld in Fonds, Kryptowährungen oder Aktien anlegen (26,8 Prozent). Das Abbezahlen von Schulden und Krediten hat sich jede*r Zehnte (11,7 Prozent) vorgenommen. Mehr Übersicht über die eigenen Finanzen mithilfe von Apps haben sich immerhin 4,6 Prozent der Befragten vorgenommen. Ähnlich sieht es beim Kauf auf Raten und Kredit aus: 4,5…

Read more

Fabit und PAIR Finance kooperieren

Fabit und PAIR Finance kooperieren: Gemeinsames Verbraucherangebot erreicht mehr als 1 Million Menschen pro Jahr. Berlin, 15. Dezember 2021. Fabit, der digitale Coach für bessere Geldgewohnheiten, und das führende Fintech für KI-basiertes Inkasso und Forderungsmanagement, PAIR Finance, kooperieren miteinander. Gemeinsam wollen die Unternehmen durch Künstliche Intelligenz, Machine Learning und Behavioral Science Verbraucher*innen in Deutschland zu einem besseren Umgang mit Geld befähigen.  Vorbild der Zusammenarbeit zwischen Fabit und PAIR Finance sind Kooperationen aus anderen Ländern zwischen Inkassounternehmen mit Angeboten zur Verbesserung der eigenen Finanzen. „In Deutschland hat die Inkassobranche keinen guten Ruf, was oft am Auftreten und den per Post versendeten Standardmahnungen mit unmissverständlichen Formulierungen liegt. Umso mehr freut es uns, dass wir mit dem Innovationsführer PAIR Finance einen Kooperationspartner gewinnen konnten, der neue Wege geht und Verbraucher*innen in den Mittelpunkt stellt”, sagt Susanne Krehl, Gründerin von Fabit, über die Kooperation. „PAIR Finance wird mit uns gemeinsam Menschen dabei unterstützen, finanziell…

Read more

Fabit atriga Kooperation

atriga startet Kooperation mit Fintech Fabit Langen/Berlin, 06. Dezember 2021. Der Kooperationsvertrag ist unterschrieben: atriga, Vorreiter im kundenfreundlichen und digitalen Forderungsmanagement, und das unabhängige Finanztechnologie-Startup Fabit werden künftig zusammenarbeiten. Ziel der Kooperation ist es, Verbraucher durch die kostenlose Fabit-App zu befähigen, ihre finanzielle Situation zu optimieren. Von der Kooperation partizipieren alle Beteiligten: Fabit profitiert von der umfassenden atriga-Expertise im kundenerhaltenden Forderungsmanagement, atriga ergänzt durch diese richtungsweisende Kooperation mit dem innovativen FinTech einmal mehr ihre kundenzentrierte Mahnstrategie. Nicht zuletzt unterstützen Fabit und atriga gemeinsam Menschen, die ihre Finanzen besser managen wollen, um ein nachhaltig finanziell gesundes Leben zu führen.  Fabit-App unterstützt Verbraucher Das grundlegende Element der Kooperation ist die unabhängige und kostenlose Fabit-App, die es sowohl für iOS als auch für Android gibt. Fabit-Mitgründerin Susanne Krehl betont: „Unsere App unterstützt Anwender und Anwenderinnen dabei, Ordnung in ihre Finanzen zu bringen sowie offene Rechnungen und Raten besser zu überblicken. Zudem zeigt die…

Read more

Fabit als Fintech des Jahres in der Kategorie "Newcomer" ausgezeichnet

Berlin, 19.11.2021. Das Berliner Fintech Fabit hat den Fintech des Jahres Award in der Kategorie „Newcomer” gewonnen. Der Preis wurde im Rahmen der von Payment & Banking veranstalteten CryptX am 18. November 2021 in Offenbach verliehen. „Schon die Nominierung zum ‘Newcomer des Jahres’ Award hat uns sehr gefreut. Dass wir jetzt auch gewonnen haben, zeigt, wie viel wir in den letzten Wochen und Monaten erreicht haben”, freut sich Susanne Krehl, Gründerin von Fabit. „Wir fühlen uns geehrt. Noch mehr freut uns aber, dass die Jury genauso viel Potenzial in Fabit sieht wie wir. Wir haben es uns zum Ziel gemacht, Menschen dazu zu befähigen, finanziell gesund zu werden und dabei zu unterstützen, gute Geldgewohnheiten zu entwickeln.”  Fabit wurde im Sommer 2021 von Susanne Krehl, Dr. Ralf-Michael Schmidt und Robert Heim gegründet. Fabit hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen den Umgang mit Geld zu erleichtern – speziell, wenn sie Schwierigkeiten…

Read more

Fabit

In Deutschland sind immer weniger Menschen überschuldet. Die Überschuldungsquote sinkt um 1,01 Prozentpunkte auf 8,86 Prozent und damit erstmals unter die Neun-Prozent-Marke. Damit hat sich die Zahl der überschuldeten Privatpersonen in Deutschland gegenüber dem Vorjahr um rund 700.000 Fälle (- 10,1 Prozent) auf 6,16 Millionen verringert. Laut dem SchuldnerAtlas der Creditreform Boniversum gelten somit nur noch 3,08 Millionen Haushalte als überschuldet und nachhaltig zahlungsgestört.  Die negativen Befürchtungen des letzten Jahres sind damit nicht eingetreten. Die Gründe dafür sind die anhaltenden staatlichen Hilfsmaßnahmen, die die schlimmsten sozialen Auswirkungen der Corona-Pandemie abgemildert haben. Zudem haben viele Verbraucher und Verbraucherinnen mit Ausgabenvorsicht und Konsumzurückhaltung auf die ökonomischen Folgen der Corona-Pandemie reagiert.  „Die sinkende Überschuldungsquote ist eine gute Nachricht“, kommentiert Dr. Ralf-Michael Schmidt, Co-Gründer des Berliner Fintechs Fabit das Ergebnis des SchuldnerAtlas. „Allerdings ist ungewiss, ob sich der Positivtrend auch künftig fortsetzen wird. Es ist möglich, dass sich die wirtschaftliche Lage für viele Menschen…

Read more

Titelbild, Kooperation Fabit und coeo

coeo und Fabit starten gemeinsames Angebot für mehr Finanzwissen und kostenlose Unterstützung im richtigen Moment Dormagen/Berlin, 20. Oktober 2021. coeo und das Berliner Fintech Fabit kooperieren miteinander. Ziel der Zusammenarbeit ist es, Menschen den Umgang mit Geld zu erleichtern – vor allem, wenn sie Schwierigkeiten damit haben, ihre Finanzen zu managen. Dabei setzt die unabhängige, kostenfreie App Fabit auf die Vermittlung von alltäglichem Finanzwissen sowie aktiver Hilfe bei der Entwicklung von gesunden finanziellen Gewohnheiten.  Hilfe im richtigen Moment Zum Start der Kooperation wird coeo Fabit umfassend in die elektronische Kommunikation mit den Kunden als unabhängiges Hilfsangebot integrieren. Anfang 2022 wird die Integration auch auf postalische Schreiben erweitert. Dadurch erreicht Fabit mehr als 2,5 Millionen Kunden mit seinem Hilfsangebot, das nun auch für iOS-Nutzer zur Verfügung steht.  „Durch die Kooperation mit coeo erreichen wir die Verbraucher dann, wenn sie gerade in der Situation sind, eine Rechnung zu erhalten, die sie unter…

Read more

Neue Finanz-App verhilft mit Verhaltenswissenschaft zu einem besseren Umgang mit Geld Berlin, 04. August 2021. Mit “Fabit” startet in Deutschland ein neues Finanztechnologie-Unternehmen, das Menschen den Umgang mit Geld erleichtert – speziell, wenn sie Schwierigkeiten damit haben, ihre Finanzen zu managen. Fabit setzt dabei auf eine Mischung aus finanzieller Bildung, aktiver Hilfe bei der persönlichen Budgetplanung und verhaltenswissenschaftlicher Herangehensweise. Die App zielt darauf ab, dass Nutzer gesunde finanzielle Gewohnheiten entwickeln. “Unser Umgang mit Geld ist von Gewohnheiten geprägt”, erläutert Gründerin Susanne Krehl. “Um die eigene finanzielle Situation zu verbessern und den inneren Widerstand, sich mit seinen Finanzen zu beschäftigen, zu überwinden, genügt der Wille anzufangen. Um durchzuhalten, braucht man Erfolge. Das können ganz kleine Dinge sein, wie eine Belohnung bei einem erreichten Sparziel oder auch ein getilgter Kredit.” Schritt für Schritt gesunde finanzielle Gewohnheiten entwickeln „Fabit“ leitet sich ab vom englischen “Financial Habit” – finanzielle Gewohnheit. Der Name ist Programm.…

Read more

9/9