Author Archives: Susanne Krehl

Kennst du das? Dein Tag war stressig oder du hast Ärger mit deinem Partner oder deiner Partnerin? Und jetzt hast du das Gefühl, dir etwas gönnen zu müssen. In diesen Momenten rücken unsere guten Vorsätze, mehr zu sparen oder sinnvoller Geld auszugeben in den Hintergrund. Kurzfristig ist der Wunsch nach Trost stärker und hinterher ärgern wir uns, wieder zu viel ausgegeben zu haben. 

Read more

Von der Schufa haben die meisten von uns schon einmal gehört. Eine Schufa-Auskunft ist zum Beispiel nötig, um eine neue Wohnung mieten zu können. Die Schufa ist eine Auskunftei. Auskunfteien sammeln Daten über dich und dein Zahlungsverhalten. Wann und wo du ein Konto eröffnest, wenn du einen Kredit, Rechnungs- oder Ratenkauf anfragst und auch, wenn du einmal nicht zahlst. Die bekannteste Auskunftei ist die Schufa.

Read more

Wer kennt es nicht? Das Handy geht kaputt. Man braucht ein Neues. Das Handy zusammen mit einem Vertrag auf Raten zu kaufen, ist heute Standard und wird von den Telekommunikationsanbietern als erste Option angeboten. Will man sein Handy gleich komplett bezahlen, muss man dies extra auswählen. Der Ratenkauf klingt verlockend.

Read more

Neue Finanz-App verhilft mit Verhaltenswissenschaft zu einem besseren Umgang mit Geld Berlin, 04. August 2021. Mit “Fabit” startet in Deutschland ein neues Finanztechnologie-Unternehmen, das Menschen den Umgang mit Geld erleichtert – speziell, wenn sie Schwierigkeiten damit haben, ihre Finanzen zu managen. Fabit setzt dabei auf eine Mischung aus finanzieller Bildung, aktiver Hilfe bei der persönlichen Budgetplanung und verhaltenswissenschaftlicher Herangehensweise. Die App zielt darauf ab, dass Nutzer gesunde finanzielle Gewohnheiten entwickeln. “Unser Umgang mit Geld ist von Gewohnheiten geprägt”, erläutert Gründerin Susanne Krehl. “Um die eigene finanzielle Situation zu verbessern und den inneren Widerstand, sich mit seinen Finanzen zu beschäftigen, zu überwinden, genügt der Wille anzufangen. Um durchzuhalten, braucht man Erfolge. Das können ganz kleine Dinge sein, wie eine Belohnung bei einem erreichten Sparziel oder auch ein getilgter Kredit.” Schritt für Schritt gesunde finanzielle Gewohnheiten entwickeln „Fabit“ leitet sich ab vom englischen “Financial Habit” – finanzielle Gewohnheit. Der Name ist Programm.…

Read more

Viele Schuldnerberater antworten auf die Frage, was der erste Schritt aus den Schulden heraus ist, mit: Anfangen und sich einen Überblick verschaffen.

Read more

Nicht immer darf man sich etwas hinzuverdienen, ohne dass das Auswirkungen auf das Haupteinkommen hat. Unter welchen Voraussetzungen du ein Nebeneinkommen haben darfst…

Read more

6/6