Verschaffe dir einen Überblick mit dem Haushaltsbuch

Verschaffe dir einen Überblick mit dem Haushaltsbuch

Viele Schuldnerberater antworten auf die Frage, was der erste Schritt aus den Schulden heraus ist, mit: Anfangen und sich einen Überblick verschaffen. Ganz oft ist die erste Aufgabe an Hilfe suchende Schuldner daher, ein Haushaltsbuch zu führen. Mit einem Haushaltsbuch bekommst du ein Gefühl dafür, wo das Geld jeden Monat hingeht. Oft wirst du überrascht sein, wie viel du eigentlich ausgibst. Ein häufiger Fehler in der Budgetplanung ist, ausschließlich Geld für Lebensmittel einzuplanen und die Ausgaben für Freizeit, Kleidung, Drogerieartikel und Anschaffungen im Lebensmittelbudget untergehen zu lassen. Das führt dazu, dass das Geld am Monatsende sehr knapp wird, weil eben doch jeden Monat noch irgendwas ist. Zahnreinigung, Mikrowelle kaputt, die Kinder brauchen neue Materialien für die Schule, der vierteljährliche GEZ-Beitrag oder die Studiengebühren sind fällig. Jeden Monat gibt es irgendeine Sonderausgabe, die nicht im Budget ist. Und sei es ein Geschenk für jemanden oder eine neue Winterjacke. 

Old-school, aber wirksam: Das Haushaltsbuch

Wenn du anfängst, deine Finanzen zu ordnen, starte mit einem Haushaltsbuch. Dabei ist es egal, ob du deine Ausgaben auf Papier notierst oder im Haushaltsbuch der Fabit-App. Wichtig ist, dass du wirklich alles einträgst und dies am besten direkt, wenn du das Geld ausgibst. Also auch das fünfte Bier in der Bar oder wirklich kleine Summen, wie wenige Cent für ein Brötchen, müssen von dir eingetragen werden. Genauso wie der Blumenstrauß zum Muttertag – auch wenn der irgendwie in keinem Budget vorkommt. Überhaupt sind Geschenke etwas, was wir selten einplanen, wenn wir über unser monatliches Budget nachdenken. 

Genau aus diesem Grund ist es wichtig, eine Zeit lang ein Haushaltsbuch zu führen. Das Haushaltsbuch führt dir genau vor Augen, wofür du dein Geld ausgibst und warum am Ende des Geldes sprichwörtlich noch so viel Monat übrig ist. Probiere es diesen Monat aus und starte heute mit dem Haushaltsbuch. Du wirst überrascht sein, wie schnell du dir diese neue Gewohnheit aneignen wirst und auch nachts um 4 noch den letzten Drink einträgst.